1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. In Rockstar-Pose und mit Comedian-Qualitäten

  8. >

Mehr als 1000 Besucher feiern mit Sasha auf der Bielefelder Radrennbahn

In Rockstar-Pose und mit Comedian-Qualitäten

Bielefeld

In den 1990er Jahren war Sasha mal ein Teenie-Idol und Schmuse-Popsänger. Heute, etwas ergraut, aber noch gut bei Stimme, ist er weit weniger leicht in eine Schublade zu stecken. Bei seinem Konzert im Rahmen des Strandkorb Open Airs auf der Radrennbahn zeigte er sich Genreübergreifend facettenreich nicht nur als Musiker, sondern auch als Entertainer.

Von Kerstin Panhorst

Lieder über Freundschaft, Entschleunigung, glückliche Tage und Momente hat Sasha ebenso wie zahlreiche Anekdoten und Comedyeinlagen mit nach Bielefeld gebracht. Foto: Kerstin Panhorst

Wandelbar war er schon immer, ob mit seinem Rockabilly-Projekt als Dick Brave and the Backbeats, mal mit einem deutschsprachigen Album („Schlüsselkind“) oder auch als Dinosaurier in der Fernsehshow „The Masked Singer“. Bei letzterer hat er sich noch weiter ausprobieren können, zwischen K-Pop und Rap pendeln dürfen, während er sich vor der Demaskierung durch seinen guten Freund und Ratemitglied Rea Garvey fürchtete. „I know you (Ich kenne dich)“, schrieb der irische Sänger ihm nach seinem ersten Auftritt als Nachricht, erzählt Sasha.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!