1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Inzidenz bleibt unter 35

  8. >

Erneut 15 Coronavirus-Neuinfektionen in Bielefeld

Inzidenz bleibt unter 35

Bielefeld

Der Inzidenzwert in Bielefeld bleibt an diesem Sonntag weiter unter 35. Das Robert-Koch-Institut weist, Stand 00.00 Uhr, eine 7-Tage-Inzidenz von 32,9 aus – ein leichtes Plus von 0,9 im Vergleich zum Vortag.

Das mobile Impfzentrum (hier der Auftakt am Oberlohmannshof) war am Wochenende zum dritten Mal in Folge in einem sozialen Brennpunkt in Bielefeld im Einsatz. Foto: Jens Heinze

Für diesen Sonntag werden wie bereits am Samstag zuvor erneut 15 Neuinfektionen gemeldet. Damit steigt die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Bielefelderinnen und Bielefelder auf 15.731.

Als aktuell infektiös gelten 1.100 Personen. Als vom Virus genesen gelten geschätzt um die 14.300 Bielefelder.

Es gibt keine weiteren Todesfälle. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt in der Großstadt weiter bei 339.

Es gibt, Stand Samstag, mittlerweile insgesamt 3448 (+3) laborbestätigte Nachweise von Corona-Mutationen in Bielefeld, heißt es von der Stadtverwaltung. 3409 Corona-Fälle sind die britische Variante und 16 Fälle die südafrikanische. 23 Fälle sind noch in der sogenannten Sequenzierung, bei der festgestellt wird, um welche Variante es sich genau handelt.

Der Anteil der Mutanten an allen Neufällen der letzten 28 Tage liegt bei 52,32 Prozent (Stand Samstag).

Am Samstag war das mobile Impfzentrum in Bielefeld das dritte Wochenende in Folge in einem sozialen Brennpunkt im Einsatz. Dieses Mal wurde das Einmalvakzin von Johnson & Johnson in Baumheide verabreicht.

Startseite
ANZEIGE