1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Corona-Inzidenz steigt auf 140,9

  8. >

Bielefeld liegt bundesweit auf Platz vier

Corona-Inzidenz steigt auf 140,9

Bielefeld

Die Inzidenz für Bielefeld ist erneut deutlich angestiegen. Am Samstag, 0 Uhr, meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) einen Wert von 140,9 (+10,4) pro 100.000 Einwohner. Das entspricht 471 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen. Im bundesweiten Vergleich belegt Bielefeld damit Platz vier.

Von Michael Delker

81 neue Corona-Fälle meldete das RKI am Samstag. Foto: Sina Schuldt/dpa

Nur Leverkusen (162,5), Wuppertal (149,8) und Solingen (147,6) weisen eine höhere Inzidenz aus.

81 neue Corona-Fälle meldete das RKI am Samstag. Seit Beginn der Pandemie sind damit 16.804 Bielefelder positiv auf das Virus getestet worden. In den Krankenhäusern werden aktuell 13 Menschen im Zusammenhang mit Corona behandelt. Vier davon liegen auf der Intensivstation und werden auch beatmet.

Wie die Stadtverwaltung am Freitag mitteilte, sind nach dem Schulstart schon wieder die ersten kompletten Klassen zu Hause. Weil so genannten Lolli-Tests positiv ausfielen, mussten ganze Klassenverbände aus 13 der 44 Bielefelder Grundschulen in die häusliche Isolation.

Zu diesen Schulen gehören unter anderem eine Klasse der Grundschule Vilsendorf sowie drei Klassen der Astrid-Lindgren-Schule in Sennestadt, zudem nach Angaben der Stadt jeweils mindestens eine Klasse an den Grundschulen Milse, Dreekerheide, Waldschlößchen, Quelle, Dornberg, Ubbedissen sowie an der Fröbelschule, der Südschule, der Hellingskampschule, der Martinschule und der Stiftsschule.

Über weitere Nachrichten rund um die Entwicklung der Corona-Pandemie informieren wir in unserem Corona-Newsblog auf westfalen-blatt.de.

Startseite