1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Inzidenz unter 165

  8. >

In Bielefeld 134 Neuinfektionen

Inzidenz unter 165

Bielefeld (WB)

Es ist der erste Tag unter einem Inzidenzwert von 165 seit Inkrafttreten der Bundes-Notbremse: Am Samstag hat das Robert-Koch-Institut einen Inzidenzwert von 162,2 für Bielefeld ermittelt. Die Zahl der Neuinfektionen steigt um 134.

Westfalen-Blatt

Der Impfprozess geht voran in Bielefeld.Erstmals seit längerer Zeit ist der Inzidenzwert wieder unter der wichtigen Marke von 165. Foto: Thomas F. Starke

Seit Pandemiebeginn ist die Zahl der laborbestätigten Infektionen auf 14.526 gestiegen. Der Anteil der Mutanten an allen Neufällen der vergangenen 28 Tage liegt bei 50,5 Prozent. Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 11.600 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen steigt um zwei Männer im Alter von 57 und 79 Jahren auf 317.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden 78 (+3) Coronapatienten behandelt, 28 davon auf einer Intensivstation und 23 auch unter Beatmung.

119.516 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben bislang mindestens die erste Impfdosis gegen Corona erhalten.

Lehrer sollen in Bielefeld demnächst bevorzugt geimpft werden.