1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Inzidenzwert erstmals seit Oktober unter 100

  8. >

Fünf neue Todesfälle und 37 Neuinfektionen in Bielefeld

Inzidenzwert erstmals seit Oktober unter 100

Bielefeld (WB/abe)

Der Inzidenzwert der Stadt Bielefeld liegt am Freitag mit 96,8 seit langer Zeit einmal wieder unter 100. Das war zuletzt am 24. Oktober 2020 der Fall (99,3). Es wurden nur 37 Neuinfektionen gemeldet. Allerdings auch fünf weitere Verstorbene.

Westfalen-Blatt

Das Infektionsgeschehen in Bielefeld scheint rückläufig zu sein. Foto: Lee Jin-Man/AP/dpa

Dabei handelt es sich um zwei Frauen im Alter von 90 und 94 Jahren sowie drei Männer im Alter von 70, 82 und 84 Jahren. Seit Beginn der Pandemie sind in Bielefeld 230 Menschen im Zusammenhang mit Corona gestorben.

Ingo Nürnberger

Der Inzidentwert und die vergleichsweise geringe Anzahl von Neuinfektionen geben Anlass zur Hoffnung. „Das ist seit langer Zeit endlich mal wieder ein positives Signal. Das zeigt uns, dass der Lockdown, so hart er wirtschaftlich und psychisch auch ist, Erfolg zeigt. Wir müssen nun am Ball bleiben“, sagt Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger.

Aufgrund der 37 Neuinfektionen steigt die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Bielefelder/innen auf 9.501. 1.864 Einwohner/innen sind aktuell infektiös. Die Zahl der Genesenen liegt bei 7.407.

Die Meldeinzidenz der vergangenen sieben Tage sinkt um 6,9 auf 96,8 pro 100.000 Einwohnern. Das entspricht 323 Neuinfektionen.

90 Menschen werden aktuell in den Krankenhäusern behandelt, 18 davon liegen auf der Intensivstation und 15 werden auch beatmet.

Startseite