1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Inzidenzwert liegt bei 38,0

  8. >

Corona-Fälle an fünf Bielefelder Schulen und drei Kitas: 124 Personen in Quarantäne

Inzidenzwert liegt bei 38,0

Bielefeld (WB)

Das Robert-Koch-Institut und das Landeszentrum Gesundheit melden am Samstag (0 Uhr) 25 Corona-Neuinfektionen für Bielefeld. Der Inzidenzwert der vergangenen sieben Tage bleibt nahezu unverändert und liegt nun bei 38,0.

wn

Der Inzidenzwert in Bielefeld bleibt nahezu unverändert und liegt nun bei 38,0. Foto: dpa

Insgesamt 10.287 Bielefelderinnen und Bielefelder sind mittlerweile positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die Meldeinzidenz der letzten sieben Tage steigt ganz leicht um 0,6 auf 38,0 pro 100.000 Einwohnern. Das entspricht 127 Neuinfektionen. Damit weist Bielefeld den zweitniedrigsten Wert in NRW nach dem Landkreis Euskirchen (27,9) auf.

Etwa 480 Einwohnerinnen und Einwohner gelten als aktuell infektiös, die Zahl der Genesenen liegt geschätzt bei etwa 9.500. Der Anteil der Mutanten an allen Neufällen der vergangenen sieben Tage beträgt 40 Prozent. Die Zahl der mit oder an Corona verstorbenen Bielefelder liegt weiter bei 288.

In der vergangenen Woche (8. bis 12. März) sind zudem in drei Bielefelder Kitas (Kita Stralsunder Straße, Kita Die Arche, Ev. Kita Matthäus) und fünf Schulen (GS Milse, Förderschule Sonnenhellweg, BK Bethel, BK Maria Stemme, BK Rudolf Rempel) Corona-Fälle festgestellt worden. Insgesamt 124 Personen mussten sich in Quarantäne begeben.

Startseite
ANZEIGE