1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Kapelle erhält große Glasfront

  8. >

Die lange geplante Umbaumaßnahme auf dem Waldfriedhof Bielefeld-Sennestadt hat begonnen

Kapelle erhält große Glasfront

Bielefeld

Die Beerdigungskultur der Menschen in Deutschland entfernt sich immer weiter von der klassischen Erdbestattung. Wie Bielefelds Friedhofchefin Silke Kroll vermeldet, sind 2020 auf den städtischen Grabfeldern fast 80 Prozent aller Verstorbenen in Urnen beigesetzt worden. Diese Tatsache hat Auswirkungen auch auf die Struktur der Friedhöfe, ganz aktuell auf die des Waldfriedhofs in Sennestadt.

Von Markus Poch

Ist künftig öffentlich zugänglich: die kleine Teichanlage inmitten des alten Wirtschaftstraktes; dahinter die Kapelle. Ist schon lange überdimensioniert: Der Wirtschaftstrakt mit seinen Leichenkammern wird zu Teilen abgerissen. Foto: Markus Poch

Dort sind die Planer im Auftrag des Umweltbetriebs (UWB) schon seit zwei Jahren am Werk. Sie wollen den 1964 am Senner Hellweg erbauten Gebäudekomplex aus Kapelle und Wirtschaftstrakt sowie dessen Umfeld modernisieren beziehungsweise dem heutigen Bedarf anpassen. Diese Maßnahme hat nun begonnen. Die Kapelle ist deshalb vorläufig nicht nutzbar.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE