1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Personalmangel: Bielefelder Schwimmbad schließt

  8. >

Öffentlicher Betrieb eingestellt

Personalmangel: Bielefelder Schwimmbad schließt

Bielefeld

Das Sennestadtbad bleibt ab Samstag, 15. April, bis auf weiteres für das öffentliche Schwimmen geschlossen. Grund für die Schließung ist ein außerordentlich hoher Krankenstand bei den Bielefelder Bädern. Schul- und Vereinsschwimmsport sowie alle Schwimmkurse und Präventionskurse können jedoch wie gewohnt stattfinden.

Das Sennestadtbad schließt seinen öffentlichen Badebetrieb wegen Personalmangels. Foto: Oliver Weiken/dpa

Dr. Hans-Jürgen Stern, Prokurist der Bielefelder Bäder, erklärt, was dahinter steckt: „Leider haben wir aktuell sehr viele Kolleginnen und Kollegen, die kurzfristig ausfallen. Corona-Erkrankungen oder auch Quarantäne von Kindern spielen dabei eine große Rolle, aber auch andere Infekte. Deswegen haben wir beschlossen, dass wir das Sennestadtbad vorübergehend für die Öffentlichkeit schließen."

Oberstes Ziel ist es, das Schul- und Vereinsschwimmen jederzeit aufrecht erhalten zu können.“ Ob das Sennestadtbad nach Ostern wieder öffnen kann, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest

Startseite
ANZEIGE