1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Kling – Klang – Kunst

  8. >

Kinetische Objekte von Angelika Höger verwandeln die Bielefelder Artists-Unlimited-Galerie in ein Wunderland

Kling – Klang – Kunst

Bielefeld

Ein Stück weit fühlt man sich in die kleine Alice versetzt, die in Lewis Carolls Kinderroman in einen Kaninchenbau fällt und in eine Parallelwelt gelangt, in der Logik und Konventionen außer Kraft gesetzt sind. Wer an diesem Wochenende die Schwelle zur Artists-Unlimited-Galerie überschreitet, findet sich ebenfalls in einem Wunderland wieder.

Von Uta Jostwerner

Mittels eines Tageslichtprojektor Foto: Bernhard Pierel

Einem scheinbar absurden Wunderland, das die Bielefelder Künstlerin Angelika Höger in den verschiedenen Räumen der Galerie installiert hat. Höger entwickelt aus Alltagsgegenständen kinetische Klang- und Zeichenobjekte. Sie erzeugen Töne oder zeichnen Partituren, die wiederum zum Impulsgeber für die Musikerinnen und Musiker des Ensembles der Cooperativa Neue Musik werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!