1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Komfortabler Raum für Nachhaltigkeit

  8. >

Die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel in Bielefeld blicken stolz auf ihre neue Sekundarschule

Komfortabler Raum für Nachhaltigkeit

Bielefeld

Die grüne Tafel, die noch mit Kreide beschrieben wurde, hat so gut wie ausgedient. Nur in den Differenzierungsräumen hängt sie noch. Ansonsten können sich die Schüler der neuen Sekundarschule Bethel über fast jeden erdenklichen Komfort auf dem 9000 Quadratmeter großen Grundstück freuen. Einzig die naturnah geplanten Außenanlagen wären noch zu gestalten.

Von Markus Poch

Präsentieren die neue Sekundarschule Bethel; von links: Diakon Carsten Böhrnsen, Pastorin Dr. Johanna Will-Armstrong, Geschäftsführerin Barbara Manschmidt und Schulleiter Jan Busch. Foto: Bernhard Pierel

Aber es gibt Fachräume für Informatik, Musik und Holzarbeiten, ein großzügig angelegtes, akustisch beachtenswertes Forum, das zu Veranstaltungen genutzt werden kann, eine Bibliothek, eine Lehrküche, Ruheräume, eine Lüftungsanlage und ein begrüntes Dach, das als „Forscherdach“ in den naturwissenschaftlichen Außenunterricht einbezogen werden soll. Die Verantwortlichen der von Bodelschwinghschen Stiftungen sind stolz auf das 10,7 Millionen Euro teure Schulgebäude am Quellenhofweg 44, obwohl es am Ende eine Million Euro teurer geworden ist als ursprünglich geplant. Die Stadt Bielefeld beteiligte sich mit 3,8 Millionen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!