1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Kostenexplosion nicht zu beanstanden

  8. >

Bielefelder Jahnplatzumbau: Bezirksregierung sieht keinen Anlass zur Prüfung

Kostenexplosion nicht zu beanstanden

Bielefeld

Die Bezirksregierung als Kommunalaufsicht sieht keinen Anlass, die Kostensteigerung beim Jahnplatzumbau zu prüfen. Das hat die Bezirksregierung der Stadt Bielefeld und der CDU-Fraktion im Rat der Stadt mitgeteilt. Diese hatte eine Prüfung des Umbaus beantragt. Wie berichtet, hatte sich der Umbau des Jahnplatzes von zunächst veranschlagten 13, 9 Millionen Euro auf bislang 27,5 Millionen Euro nahezu verdoppelt.

Von Heinz Stelte

Der Jahnplatzumbau ist doppelt so teuer geworden wie geplant. Die Bezirksregierung sieht aber keinen Anlass zur Prüfung der Kostensteigerung. Foto: Bernhard Pierel

Die CDU-Fraktion hatte in einem Schreiben im Juni an die Bezirksregierung bemängelt, dass durch diese Kostensteigerung der Stadt ein wesentlicher finanzieller Schaden entstanden sei und die Stadt die politischen Gremien verspätet über die „Fehlplanung und Mehrkosten“ informiert habe. Die CDU hatte die Bezirksregierung als kommunale Aufsichtsbehörde gebeten, die Beschlüsse, Planungen und die Kostensteigerung zu prüfen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE