1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Krankheit, Kündigung: Personal fehlt

  8. >

Bei den Bielefelder Verkehrsbetrieben fallen Dienstag erneut viele Fahrten aus

Krankheit, Kündigung: Personal fehlt

Bielefeld

Umsteigen vom Auto auf Bus und Bahn. So stellt sich die rot-rot-grüne Mehrheitskoalition im Stadtrat die Verkehrswende vor. Doch das Gegenteil ist der Fall. Wer in diesen Wochen in der Großstadt mobil sein muss und sicher sein will, das Ziel pünktlich zu erreichen, der muss von Bus und Bahn aufs Auto umsteigen. Denn bei den Bielefelder Verkehrsbetrieben Mobiel hakt es gewaltig.

Von Jens Heinze

Kommt die Stadtbahn oder kommt sie nicht? Vor allem die Linie 1 ist derzeit wegen Personalmangels massiv von Fahrtausfällen betroffen. Foto: Thomas F. Starke

Täglich, so auch an diesem Dienstag wieder, werden Stadtbahn- und Busfahrten gestrichen, weil es an Fahrern fehlt. „Mobiel verzeichnet weiterhin einen hohen Krankenstand bei den Fahrerinnen und Fahrern. Zudem hatten die Verkehrsbetriebe in diesem Jahr eine – branchenintern nicht unübliche – Fluktuation im Bereich der Fahrerinnen und Fahrer zu verzeichnen“, sagt dazu Yvonne Liebold, Sprecherin der Verkehrsbetriebe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE