1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Liebesgeschichte von Anna und Heinrich

  8. >

Mit „Actionbound“ will das Bielefelder Bauernhausmuseum Jugendliche und junge Erwachsene gewinnen

Liebesgeschichte von Anna und Heinrich

Bielefeld

Wie stand es wohl, damals, 1850, um die Liebe auf dem Lande? Damals, als sich der Bauernsohn Heinrich Möllering in die Nachbarstochter Anna verliebte? Wie die Geschichte weiter geht, das erfahren alle, die ein neues, digitales Angebot des Bielefelder Bauernhausmuseums nutzen. Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene.

Von Burgit Hörttrich

Niveda Karunagaran (17, rechts) und Sevda Turpcu (18, links) haben „Actionbound“ getestet und Verbesserungsvorschläge gemacht; im Hintergrund (von links) Museumspädagogin Anke Bechauf, Dr. Lutz Worms (Bielefelder Bürgerstiftung), Historikerin Dr. Katja Kosubek und Dr. Lutz Volmer, Leiter des Bauernhausmuseums. Foto: Bernhard Pierel

Wer meint, mit „Actionbound“ könnte das Museum, das die Zeit um 1850 zeigt, zu Hause an Computer und Handy erkundet werden, der irrt: Wer mit dem Smartphone eintauchen will in das Leben auf dem Hof Möllering vor mehr als 150 Jahren, muss auch ins Museum kommen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!