1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Lila S-Klasse in Halle gestoppt

  8. >

23-jähriger Fahrer war im Drogenrausch vor der Bielefelder Polizei geflohen

Lila S-Klasse in Halle gestoppt

Bielefeld/Halle (...

Die Fahndung der Polizei nach einer lilafarbenen S-Klasse war erfolgreich. Zivile Beamte der Kreispolizeibehörde Gütersloh stoppten den 23-jährigen Fahrer am Freitagnachmittag in Halle. Der junge Mann hatte sich unter Drogeneinfluss ans Steuer gesetzt.

wn

Eine Zivilstreife entdeckte den auffälligen Mercedes auf der Langen Straße in Halle. Foto: dpa

Der auffällige Mercedes mit Verdener Kennzeichen war erstmals am Donnerstagabend auf der Walther-Rathenau-Straße in Bielefeld aufgefallen, als der Fahrer die Anhaltezeichen einer Streifenwagenbesatzung missachtete und flüchtete. Die nachfolgenden Beamten verloren den Sichtkontakt zu der leistungsstarken S-Klasse im Bereich der Stadthalle, nachdem der Fahrer mehrfach hintereinander mit hoher Geschwindigkeit abgebogen war. Während der Flucht missachtete der Mann mehrere rote Ampeln. Im Bereich Walther-Rathenau-Straße und Heinrichstraße kollidierte der Mercedes dann noch mit einem Hyundai i20.

Am Freitagnachmittag wurde eine Zivilstreife auf der Langen Straße in Halle auf die lilafarbene S-Klasse aufmerksam und kontrollierte den Fahrer. „Der 23-Jährige konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorzeigen. Ebenso verweigerte er die Angaben zu seiner Person“, teilt Polizeisprecherin Katharina Felsch mit. Daraufhin sei der Mann nach Ausweisdokumenten durchsucht worden. Dabei seien Betäubungsmittel und eine ungewöhnlich hohe Menge Bargeld aufgefunden worden.

Aufgrund des Verhaltens des Mannes ergab sich der Verdacht, dass er unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Über die Durchsuchung der Person hinaus stimmte der 23-Jährige einer Wohnungsdurchsuchung und einer Durchsuchung des Autos zu. Sowohl im Mercedes als auch in der Wohnung konnten von den Beamten weitere Betäubungsmittel aufgefunden werden.

Der 23-Jährige Mann aus Halle stimmte einem Drogenvortest zu. Dieser brachte ein positives Ergebnis, woraufhin ihm aufgrund des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren unter anderem wegen des Fahrens ohne Führerschein, der berauschten Teilnahme am Straßenverkehr und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelbesitzes eingeleitet.

Neben den illegalen Substanzen wurde in Absprache mit der Polizei Bielefeld, die in dem Verfahren aufgrund der Verfolgungsfahrt ermittelt, auch das Fahrzeug sichergestellt. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Startseite