1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Linke lästern über Nawalny

  8. >

Robin Epskamp und Onur Ocak auf Twitter

Linke lästern über Nawalny

Bielefeld (WB/peb)

Für Aufregung sorgte am Sonntag die Äußerung von Robin Epskamp, Vorstandsmitglied der Bielefelder Linken, auf Twitter. Epskamp machte sich lustig über die Festnahme des russischen Kreml-Kritikers Alexej Nawalny in Moskau kurz nach seiner Rückkehr aus Deutschland.

wn

Kreml-Kritiker Alexej Nawalny Foto: --/Navalny Life/AP/dpa

„Nawalny direkt festgenommen hahaha“, twitterte Epskamp. Der gescheiterte Bürgermeisterkandidat der Linken, Dr. Onur Ocak, reagierte mit: „Was für eine unglaubliche Welle der Solidarität über einen rassistischen, rechtsradikalen und homophoben Oligarchen hereinbricht. Jetzt entdecken die FDPler ihr Herz für ‚oppositionelle Demokraten‘.“

Jan Maik Schlifter (FDP) Foto: Bernhard Pierel

Diese Äußerungen riefen den Bielefelder FDP-Chef Jan Maik Schlifter auf den Plan, der sie in Verbindung brachte mit den gerade angelaufenen Koalitionsgesprächen zwischen SPD, Grünen und Linken, die für den Rat ein Mehrheitsbündnis schmieden wollen: „Die Linke in Bielefeld lacht sich heute schlapp. Gute Reise SPD und Grüne mit diesem Koalitionspartner.“ Schlifter forderte den Linken-Vorstand auf, zu den Äußerungen Stellung zu beziehen.

Startseite