1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Löwe“ Dümmel greift sich Start-Up

  8. >

Inga Plochow aus Bielefeld und Richard Birich aus Paderborn überzeugen Investor mit neuer Wasserfilterkartusche

„Löwe“ Dümmel greift sich Start-Up

Bielefeld (WB). Wer demnächst die Filterkartusche für seine Tischwasserkanne wechselt, hat eine neue Alternative zur Auswahl. Richard Birich aus Paderborn hat mit seiner Cousine Inga Plochow aus Bielefeld eine nachhaltige Variante des Filtersystems entwickelt. Die beiden Gründer des Unternehmens „Yucona” haben sich in die „Höhle der Löwen“ begeben, um ihre Erfindung in der TV-Sendung der Investorenrunde zu präsentieren.

Investor Ralf Dümmel aus der TV- Sendung „Die Höhle der Löwen“ (links) freut sich über die künftige Zusammenarbeit mit Inga Plochow und Richard Birich. Foto: TV NOW Bernd-Michael Maurer

Entstanden ist die Idee, weil Birich nach einem Umzug unzufrieden mit seiner neuen Leitungswasserqualität ist. Helfen soll eine Filterkanne für Trinkwasser, allerdings muss der Filter regelmäßig ausgetauscht werden. Die alte Filterkartusche wird dann komplett entsorgt. „Dabei ist die Kartusche selbst einwandfrei, es ist lediglich das Filtermedium erschöpft“, sagt der Gründer. So würden jedes Jahr allein in Deutschland zwölf Millionen Kartuschen in den Restmüll geworfen.

Plochow und Birich wollen nun mit ihrem wiederverwendbaren Produkt 96 Prozent weniger Abfall produzieren als die bisherigen Anbieter. Weniger Müll verursachen sollen nicht nur die Kartusche selbst, sondern auch die Verpackungen, die aus nachhaltigen Materialien und recyceltem Papier hergestellt sind. Zusätzlich lassen sich die Kartuschen in die bisherigen Tischwasserkannen einsetzen, es müssen also keine neuen Kannen gekauft werden.

Um ihr Produkt bekannter und für mehr Menschen verfügbar zu machen, braucht es aber mehr Geld. Deswegen haben sich die Entwickler bei den TV-Investoren vorgestellt, um für 250.000 Euro 20 Prozent ihrer Firmenanteile zu bieten.

Mit Erfolg. „Löwe“ Ralf Dümmel ist bereit für den Deal und investiert in das Start-Up: „Ein neues innovatives Produkt auf den Markt zu bringen und ein Unternehmen aufzubauen ist ein langer Weg.“ Gemeinsam mit den Gründern arbeite man aber mit voller Kraft daran, sagt Dümmel.

Startseite