1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Bielefeld: Luftschiff landet in Windelsbleiche

  8. >

Außergewöhnliches Fluggerät schwebt über Bielefeld

Luftschiff landet in Windelsbleiche

Bielefeld

Zugegeben: Von der gigantischen Graf Zeppelin (LZ 127), die am 31. August 1930 auf dem Flugplatz Windelsbleiche gelandet ist, unterscheidet sich das Luftschiff, das dort am Sonntag einschwebte, deutlich. Ein seltenes Schauspiel war es dennoch, als Pilot David Hasenclever das außergewöhnliche Fluggerät mit viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl erst mit dem Wind seitlich über das Flugfeld driften ließ, um es im richtigen Augenblick einzudrehen und punktgenau an den Boden zu bringen.

Von Hendrik Uffmann

Sanft lässt Pilot David Hasenclever das Luftschiff auf dem Flugplatz Windelsbleiche einschweben und landet neben den Hangars. Foto: Hendrik Uffmann

Zuvor hatte er in Bielefeld Aufsehen erregt: Nach dem Start von einer Wiese in Herford-Hiddenhausen hatte er das 41 Meter lange Luftschiff AS 105 GD/4 nach Süden gesteuert und über der Bielefelder Altstadt eine Runde gedreht, bevor er planmäßig in Windelsbleiche aufsetzte. Weil die Mindesthöhe 300 Meter über Grund beträgt, war das Luftschiff auch in mehreren anderen Stadtteilen zu sehen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE