1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Mehr Aufenthaltsqualität unterm H1

  8. >

Stadt Plant Umbau des Philipp-Reis-Platzes in Bielefeld am Fuße des früheren Telekom-Hochhauses

Mehr Aufenthaltsqualität unterm H1

Bielefeld

Während am früheren Telekom-Hochhaus, das das Unternehmen Goldbeck als neuer Eigentümer inzwischen in „H1“ umgetauft hat, die Sanierungsarbeiten sichtlich Fortschritte machen, geht es in Kürze auch um die Fläche am Fuß des Hochhauses. Die Verwaltung legt der Bezirksvertretung Mitte am Donnerstag einen Entwurf für die Umgestaltung des Philipp-Reis-Platzes vor.

Von Peter Bollig

Derzeit ohne Aufenthaltsqualität: Der Philipp-Reis-Platz vor dem früheren Telekom-Hochhaus mit der Skulptur „Sonile“. Foto: Thomas F. Starke

Der Platz vor dem Hochhaus ist zugleich Bindeglied zwischen dem Kesselbrink und dem Neumarkt, hat „stark an Aufenthaltsqualität und Aufenthaltsmöglichkeiten verloren und wird dadurch von den Bürgern nicht als öffentlicher Platz wahrgenommen“, heißt es in der Beschlussvorlage der Stadt. Das liegt auch an der H1-Baustelle, die Teile des Platzes als Arbeitsfläche in Anspruch genommen hat. Für 1,2 Millionen Euro soll das Areal jetzt aufgewertet werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE