Bielefelder Polizei sucht Verdächtigen mit Fahnungsfoto

Messerattacke auf Supermarkt-Mitarbeiter

Bielefeld (WB). Die Polizei bittet die Bielefelder Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach einem bislang unbekannten Mann. Er steht in Verdacht, am Montag eine gefährliche Körperverletzung begangen zu haben. Er soll einen Mitarbeiter eines Supermarktes an der Gütersloher Straße mit einem Messer verletzt haben.

Symbolfoto. Foto: dpa

Ein 52-jähriger Servicemitarbeiter befand sich gegen 16:55 Uhr im Eingangsbereich des Supermarkts, der sich in Nähe der Einmündung Herner Straße befindet. Mit einem weiteren Kollegen sollte er auf die Besucherströme im Eingangs- und dem getrennten Ausgangsbereich während der Pandemiezeit achten.

Als ein Kunde das Geschäft durch den vorgesehenen Eingangsbereich verlassen wollte, sprach der 52-Jährige den jungen Mann an. Dieser weigerte sich den Ausgang zu benutzen und geriet in eine Rangelei mit dem Servicemitarbeiter. Dabei zog der Unbekannte ein Messer hervor und stach dem Mitarbeiter in den linken Oberschenkel.

Wer kennt diesen Mann? Hinweise nimmt die Polizei Bielefeld entgegen. Foto: Polizei

Der Tatverdächtige flüchtete zu Fuß über den Kundenparkplatz in Richtung der Cheruskerstraße. Er wird wie folgt beschrieben: Männlich, circa 170 cm groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt. Er trug schwarze kurze Haare, einen Schnäuzer und soll ein südländisches Aussehen besitzen. Er war dunkel gekleidet und trug eine Winterjacke.

Hinweise an die Polizei unter der Rufnummer 0521/545-0.

Startseite