1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Messerstecher muss acht Jahre in Haft

  8. >

Landgericht verurteilt 36-Jährigen nach Attacke auf seine Ehefrau

Messerstecher muss acht Jahre in Haft

Bielefeld (WB/peb). Weil er seine Ehefrau aus Eifersucht an einer Bushaltestelle in Bielefeld niedergestochen und schwer verletzt hat, muss Alexander J. für acht Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht verurteilte den 36-Jährigen am Donnerstag wegen versuchten Totschlags, schwerer und gefährlicher Körperverletzung sowie Nötigung und Beleidigung.

Der Angeklagte Alexander J. mit seinem Rechtsanwalt Alexander Strato (rechts). Foto: Hans-Werner Büscher

Im Strafmaß folgte die I. Große Strafkammer des Bielefelder Landgerichts damit der Forderung von Staatsanwalt Veit Walter. Dass er seine Frau nicht ernsthaft habe verletzen oder gar töten wollen, glaubte die Kammer um Vorsitzenden Wolfgang Korte nicht. Er habe seine Frau (35) mit direktem Vorsatz töten wollen. Dass es bei einem Tötungsversuch blieb, sei dem beherzten Eingreifen eines Mobiel-Busfahrers zu verdanken und nicht der plötzlichen Einsicht des Angeklagten, der glaubhaft machen wollte, er habe seine Attacke von sich aus abgebrochen.

Mehr lesen Sie am Freitag, 21. Oktober, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Bielefeld.

Startseite