1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Mit Chemie den Täter überführen

  8. >

Teutolab der Uni Bielefeld gewinnt „LeLa-Preis“ 2022

Mit Chemie den Täter überführen

Bielefeld

Ein Mord ist geschehen, das Labor hat sich in einen Tatort verwandelt. Zahlreiche Spuren weisen auf den Täter hin, doch wird es gelingen, ihn zu fassen? Dies ist das Szenario, das sich das Team des Teutolabs Chemie an der Uni Bielefeld einfallen ließ, um Schülern die Methoden der chemischen Forensik spielerisch näher zu bringen.

Von Philipp Körtgen

Der Tatort, an dem Bielefelder Schüler mit den Methoden der forensischen Chemie experimentieren. Foto: Universität Bielefeld

„CSI-teutolab“ nennen sie das Angebot, in Anlehnung an die bekannte Krimi-Serie aus den USA. „Die Herausforderung bei solchen Angeboten ist immer, die Schüler da abzuholen, wo sie stehen“, sagt Henning Schüler, der das Teutolab Chemie seit zwei Jahren leitet. Ein Jahr hat er mit seinen Kollegen an der Entwicklung des Szenarios gearbeitet, mit dem sie nun den 3. Platz des „LeLa-Preises 2022“ gewonnen haben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE