1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Mit Mut in die Selbstständigkeit

  8. >

Zahl der Neugründungen in Ostwestfalen ist so hoch wie seit 2010 nicht mehr

Mit Mut in die Selbstständigkeit

Bielefeld

Die Gründerszene in Ostwestfalen ist aktiver denn je. Rund 11.400 vorwiegend junge Menschen machten sich 2021 in Handel, Dienstleistung und Industrie selbstständig so viele wie seit dem Jahr 2010 nicht mehr. Die meisten allerdings im nicht ganz so risikoreichen Nebenerwerb. Gründerinnen aus Bielefeld und Bad Oeynhausen stellten ihre Ideen vor.

Die drei Gründerinnen (von rechts) Linn Kaßner-Dingersen, Sonja O‘Reilly und Monique Plönnigs stellten ihre kreativen Konzepte vor. Den Gründungsreport präsentierten (von links) Petra Pigerl-Radtke, Harald Grefe und Thomas Mikulsky von der IHK. Foto: Bernhard Pierel

„Ich werde wohl nie wieder soviel verdienen wie früher.“ Monique Plönnigs ist 41, Modedesignerin, zweifache Mutter – und kalkuliert lieber vorsichtig. Sie hat bei großen bekannten Herstellern gearbeitet. Anfang des Jahres wagte die gebürtige Berlinerin den Schritt in die Selbstständigkeit, übernahm in Bielefeld ein Bekleidungsgeschäft und verändert es nun behutsam in Richtung Concept Store, achtet auf nachhaltige Produkte, nicht nur bei der Bekleidung. Sie weiß, dass der Einzelhandel kein leichtes Terrain ist, aber sie hat sich entschieden, diesen Weg auszuprobieren. „Ich kannte die Bilanzen von 2019 – das gab mir Sicherheit.“ Plönnigs beschäftigt in ihrem knapp 130 Quadratmeter großen Geschäft im Zentrum des Stadtbezirkes Heepen mit dem Namen Pagenberg Concept Store drei Mitarbeiterinnen, alle von ihrem Vorgänger übernommen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE