1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Mitbringsel – viel mehr als kitschige Erinnerungen

  8. >

Das Historische Museum Bielefeld zeigt skurrile Souvenirs in der Ausstellung „Ansichtssache“

Mitbringsel – viel mehr als kitschige Erinnerungen

Bielefeld

Für manche ist es reiner Kitsch, für andere eine schöne Erinnerung – Souvenirs aus dem Urlaub sind Ansichtssache. Eine kleine, aber feine Auswahl an Erinnerungsstücken mit Bielefeld-Bezug zeigt das Historische Museum im Rahmen der Ausstellung „Ansichtssache“. Sie ist noch bis zum 2. Oktober zu sehen.

Von Kerstin Sewöster

Handmalerei nach der Vorlage eines Stichs zieren diese Ansichtstasse mit Goldauflage. Foto: Bernhard Pierel

Zu den kuriosesten Exponaten gehört ein Hackebeil, auf das eine Bielefelder Stadtansicht graviert wurde. Dr. Gerhard Renda, der die Ausstellung kuratiert hat, ist sich sicher, dass das skurrile Hackmesser die Stadt als Geschenk verlassen hat. Es trägt die Beischrift „Andenken aus Bielefeld – Weihnachten 1907“. „Das Vorbild für die eingravierte Stadtansicht war eindeutig eine Postkarte“, meint der stellvertretende Museumsleiter.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE