Oldtimer-Gespann eines Bielefelders noch immer verschwunden

Motorrad-Diebstahl: 2500 Euro Finderlohn

Bielefeld (WB)

Noch immer wiegt der Verlust schwer, noch immer ist das BMW-Oldtimer-Motorrad samt Beiwagen verschwunden. Doch der Besitzer Waldemar Gloger aus Bielefeld gibt die Hoffnung nicht auf. Jetzt hat er eine Belohnung von 2500 Euro ausgesetzt.

André Best

Dieses Motorrad-Gespann ist am vergangenen Samstag in Bielefeld gestohlen worden. Der Besitzer hat jetzt einen Finderlohn in Höhe von 2500 Euro ausgesetzt. Foto: Privat

„Geklaut! BMW R51/3 mit Beiwagen! 2500 Euro Finderlohn“ – so heißt es in einer Anzeige bei ebay-Kleinanzeigen. Die Tochter des Besitzers, Jennifer Romoth, hat sie aufgegeben. „Ja, wir suchen weiter. Bislang leider vergeblich“, sagt sie dem WESTFALEN-BLATT.

Wie berichtet, ist das Liebhaberstück am Samstag, 8. Mai, kurz vor 13 Uhr gestohlen worden, während Waldemar Gloger im Marktkauf an der Oldentruper Straße kurz etwas einkaufen war. Das teure Gespann stand währenddessen auf einem Parkplatz nahe Bunzlauer Straße. Als der 55-jährige Besitzer aus Ubbedissen nach dem Einkauf wieder zurück kam, war das Schmuckstück verschwunden.

Gespann wurde liebevoll restauriert

Vor fast zehn Jahren erwarb er das seltene Gefährt in Polen. „Damals war die Maschine vom Typ BMW R51/3, Baujahr 1957, in einem ziemlich desolaten Zustand“, erzählt Gloger. Dann hat er das Gespann liebevoll restaurieren lassen. Er hat kaum noch Hoffnung, sein Fahrzeug jemals wiederzusehen. „Die Täter werden es wohl in Einzelteile zerlegen und dann die kostbaren Stücke einzeln verkaufen“, sagt der Bielefelder. Einzelne Teile des Gefährts kosten 1000 Euro und mehr. „Allein der Beiwagen dürfte 10.000 Euro wert sein“, schätzt Gloger.

Der Oldtimer war sein ein und alles. „Ich habe das Motorrad gehegt und gepflegt. „Ich arbeite die ganze Woche über hart in meinem Job als Monteur“, sagt der Bielefelder, der im Stadtteil Ubbedissen wohnt. „Ja, diese Maschine habe ich mir gegönnt. Ich verdiene ja nicht so viel. Sie war mein ganzer Stolz. Jeder Blick auf das Gefährt machte mich glücklich“, erzählt der Familienvater.

Hinweise zu dem Diebstahl nimmt das Kriminalkommissariat 16 unter der Telefonnummer 0521/5450 entgegen.

Startseite