1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Nach Diebstahl: Fluchtauto war zugeparkt

  8. >

Kurioser Fall in Bielefeld: Ladendiebe mussten zu Fuß flüchten

Nach Diebstahl: Fluchtauto war zugeparkt

Bielefeld (WB/abe). Zwei Ladendiebe haben in einem Bielefelder Drogeriemarkt Waren gestohlen. Sie füllten diese in die Handtasche einer Komplizin. Das Problem: Ihr Fluchtfahrzeug war zugeparkt.

Die Ladendiebe wollten flüchten, aber ihr Fluchtfahrzeug war zugeparkt. Foto: dpa

Deshalb mussten sie zu Fuß flüchten. Nach einer Fahnung konnte die Polizei zwei Männer fassen. Sie waren der Polizei bekannt. Die Frau bleibt flüchtig.

Gegen 15.30 Uhr hatte der Mitarbeiter eines Geschäfts in der Hillegosser Straße der Polizei einen Ladendiebstahl gemeldet. Den alarmierten Beamten erläuterte der Bielefelder, dass die Täter auffällig lange vor einem Regal gestanden hätten, woraufhin er seinen eigenen Pkw vor das Fahrzeug des Trios parkte, um eine Weiterfahrt zu verhindern.

Als er daraufhin zurück in das Geschäft ging, beobachtete der Bielefelder, wie die vermeintlichen Kunden Waren aus einem Einkaufskorb in die Handtasche einer Komplizin verstauten. Während die Beschuldigten den Laden ohne zu bezahlen verließen, bemerkten sie ihren zugeparkten Pkw und flüchteten zu Fuß in Richtung Heeper Straße.

Durch die sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung im näheren Umfeld konnten laut Polizeiangaben ein 25-jähriger und ein 32-jähriger Mann aus Georgien gefasst werden. Die Überprüfung zeigte, dass beide Männer bereits landesweit wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten sind. Sie wurden dem Haftrichter vorgeführt und befinden sich in U-Haft. Das Diebesgut befindet sich vermutlich im Besitz der flüchtigen Komplizin.

Startseite