1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Neue Wohnzimmer für Filmliebhaber

  8. >

Die Bielefelder „Kamera“ investiert 260.000 Euro in „Salon“ und Saal 2 – weniger Plätze, mehr Atmosphäre

Neue Wohnzimmer für Filmliebhaber

Bielefeld

Gut zwei Monate dauerte der Umbau, jetzt freuen sich Jürgen Hillmer und Ronald Herzog, die Chefs der Arthouse-Kinos „Kamera“ und „Lichtwerk“ mit insgesamt sechs Sälen, auf den 23. Dezember: Dann werden die beiden kleinen Säle in der dritten Etage des Hauses Feilenstraße 4 wiedereröffnet.

Von Burgit Hörttrich

Wohnzimmer-Atmosphäre nach dem Umbau: Jürgen Hillmer (links) und Ronald Herzog, Chefs des Arthouse-Kinos „Kamera“ mit seinen drei Sälen im Haus Feilenstraße 4, sind stolz auf den „Salon“ – das ehemalige „Kid“. Nach der Umgestaltung gibt es dort 24 (vorher 60) Plätze – frei stehende Sessel. Foto: Burgit Hörttrich

Geschäftsführer Hillmer verspricht ein für Bielefeld komplett neues Kinoerlebnis, denn aus dem ehemaligen „Kid“ wurde der „Salon“: ein Wohnzimmer mit Leinwand, 24 frei stehenden, grauen Sesseln mit losen Kissen (früher 60 Plätze), einem Regal, auf dem die Shakespeare-Gesamtausgabe oder die Romane von Golo Mann stehen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE