1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Ein neuer Anker im Quartier

  8. >

Stadtteilzentrum im Norden Bielefelds soll im August eröffnen - 3,3 Millionen teurer Euro Bau

Ein neuer Anker im Quartier

Bielefeld

Die Fassade wird mit grau-gebeiztem Holz gestaltet, große Fensterflächen lassen viel Licht in die   Räume, ausgelegt werden diese mit Bio-Boden, hergestellt aus Rapsöl und Kreide. Mit seiner Architektur und Ausstattung setzt das neue Quartierszentrum am Oberlohmannshof in Jöllenbeck deutliche Akzente - und ein Zeichen des Aufbruchs in dem sozial belasteten Viertel. Im August soll es eröffnen.

Von Hendrik Uffmann

Über den  Bau des neuen Quartierszentrums an der Delphinstraße am  Oberlohmannshof und die Ausstattung mit hochwertigen Materialien freuen sich (von links) Miriam Stock (GfS), Sigrun Plüger (Projektleiterin Hoffjann Architekten), Timo Novak (Immobilienservicebetrieb), Sozialdezernent Ingo Nürnberger und ArchitektThorsten Hoffjann.  Foto: Thomas F. Starke

Viele Jahre hatte die Stadt darum gerungen, in der Siedlung eine neue Anlaufstelle für die Menschen im Viertel zu schaffen und damit auch die schwierige Raumsituation zu verbessern, unter der bislang unter anderem die Gesellschaft für Sozialarbeit (GfS) seit Jahrzehnten Beratung und Hilfe anbietet - in viel zu kleinen Wohnungen. 

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE