1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Neues Mobiliar für die Promenade

  8. >

Bielefelder Bürgerstiftung und Umweltbetrieb starten gemeinsame Aktion und suchen Spender

Neues Mobiliar für die Promenade

Bielefeld WB

Mit gemeinsamen Projekten haben die Bielefelder Bürgerstiftung und der städtische Umweltbetrieb bereits Erfahrung. „Als wir die Aktion ‚Ein Baum für Bielefeld‘ gestartet haben, waren innerhalb von zwei Stunden 90 Bäume vergeben“, erinnert sich Lutz Worms, Vorstandsvorsitzender der Stiftung

Michael Schläger

Die Tele-Perspektive täuscht: (von links) Michaela Wangler (UWB), Lutz Worms, Melanie Anstoetz (beide Bürgerstiftung) und Bernd Stähler (UWB) präsentieren die neuen Promenaden-Bänke und werben um Spende. Foto: Thomas F. Starke

Inzwischen zieren rund 100 Traubeneichen die Promenade hoch über der Stadt, finanziert von Bielefeldern. Jetzt sollen neue Bänke der umgestalteten Promenade den letzten Schliff geben. Und wieder sind die Bürger dazu aufgerufen, das neue Mobiliar zu spenden. 20 Holzbänke a 2000 Euro, drei Einzelliegen für 3600 Euro das Stück und zwei Doppelliegen für je 3300 Euro sollen entlang des Spazierweges zwischen Sparrenburg und Brand‘s Busch aufgestellt werden.

„Diesmal wird es vermutlich nicht ganz so schnell gehen wie mit den Bäumen“, vermutet Worms, ist sich aber doch sicher, dass viele Bielefelder Spendenbereitschaft zeigen werden. Die Bürgerstiftung ist bereits mit gutem Beispiel vorangegangen, hat schon auf ihre Kosten ein Exemplar aufstellen lassen. Eine weitere Bank steht in Höhe des Sparrenburg-Parkplatzes gleich daneben. So kann schon jetzt angeschaut werden, was am Ende gestiftet werden soll. „Interessenten können sich direkt an uns wenden“, sagt Melanie Anstoetz, die sich innerhalb der Stiftung um das Promenaden-Projekt kümmert. Kleine Schilder an den Bänken und Liegen sollen jeweils auf den Spender aufmerksam machen. „Möglichst bis zum Sommer soll die Aktion abgeschlossen sein“, hofft Michaela Wangler vom UWB auf viele Interessenten an der Aktion.

Liegen mit Blick auf die Stadt

Gerade in der aktuellen Corona-Zeit seien kleine Orte des Wohlbefindens von besonderer Bedeutung, findet Lutz Worms. Auf den Einzelliegen soll man mit Blick auf die Stadt verweilen können. Die Doppelliegen werden wie die Bänke entlang des Promenadenweges aufgestellt.

Die Promenade zwischen Sparrenburg und Brand’s Busch gehört zu den meist frequentierten Spazierwegen und Joggingstrecken in Bielefeld, ist Zieleinlauf des Hermannslaufes. Bis zu ihrer Aufwertung gab es dort viel Flickwerk. Hinzu kam, dass die Eschen, die sie zuvor gesäumt hatten, unrettbar von einem Pilz befallen waren. Sie mussten bereits 2018 gefällt werden.

Wer die Aktion von Bürgerstiftung und Umweltbetrieb unterstützen möchte, kann sich direkt an die Stiftung wenden über deren Homepage:

www.bielefelder-buergerstiftung.de.

Startseite