1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Null Hektar Zukunft in Bielefeld

  8. >

Stadt kann keine Gewerbegebiete mehr anbieten, private Flächen gibt es auch keine mehr

Null Hektar Zukunft in Bielefeld

Bielefeld

Es ist die blanke Not. Den investitions- und erweiterungswilligen Firmen aus Bielefeld, Ostwestfalen und Deutschland kann die Stadt Bielefeld keinen einzigen Hektar Gewerbefläche mehr anbieten. Sogar größere Unternehmen erwägen inzwischen, den Standort mangels Zukunft aufzugeben.

Von Stephan Rechlin

Das Gewerbegebiet Hellfeld in Altenhagen ist die letzte öffentliche Fläche, die Unternehmen noch zur An- oder Umsiedlung angeboten werden konnte. Über weitere Gewerbeflächen verfügt die Stadt nicht. Foto: Thomas F. Starke

Allein der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld (Wege) liegen 121 Anfragen aus Unternehmen vor, die ihre Firmen möglichst bald ansiedeln, umsiedeln oder erweitern möchten. 72 Prozent dieser Unternehmen suchen Bauland, davon benötigen 40 Prozent unbebaute Grundstücke. Die anderen 60 Prozent können sich auch vorstellen, bereits bebaute Grundstücke umzunutzen. Zu den suchenden Unternehmen zählen einer Vorlage an den Finanzausschuss zufolge auch zwei große Bielefelder Unternehmen, die jeweils zehn Hektar zusätzliche Gewerbefläche benötigen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE