1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Klimaprogramm geht die Luft aus

  8. >

Nur noch ein geringer Teil der Bielefelder Schulen erhält Klimanlagen

Klimaprogramm geht die Luft aus

Bielefeld

Klimaanlagen ermöglichen Präsenzunterricht. In der Pandemie wurden die „raumtechnischen Anlagen“ zum großen Hoffnungsträger von Eltern, Lehrern, Schülern und Bildungspolitikern. Jetzt ist die Pandemie für beendet erklärt worden und es gibt kein Geld mehr dafür.

Von Stephan Rechlin

Mit solchen Klimaanlagen wird nur noch ein kleiner Teil der Bielefelder Schulen bis Ende April ausgerüstet Foto: dpa

In einem „ersten Schwung“ sind in Bielefeld 18 Grund- und Förderschulen mit diesen Geräten ausgestattet worden. Die anderen sollten später folgen, wenn alle Anträge vorliegen und alle Räume auf ihre Eignung hin geprüft sind. Im Dezember reichte die Stadt 55 weitere Anträge nach. Doch siehe da: Der Einbau der Geräte muss bis zum 17. April erledigt sein. Falls das nicht gelingt, muss der nicht verwendete Teil der 12,3 Millionen Euro hohen Förderung an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle zurückgezahlt werden. Eine Fristverlängerung wird abgelehnt, eine neues Förderprogramm wird auch nicht aufgelegt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE