1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Opfer: „Mein Leben ist ruiniert“

  8. >

Bewegende Aussagen eines Bielefelders und seiner Frau nach Mordversuch

Opfer: „Mein Leben ist ruiniert“

Bielefeld

Er sitzt nach einem doppelten Schädelbruch im Rollstuhl, hat Gleichgewichtsstörungen, eine Sehstörung auf dem Auge rechts, kann nur 100 Meter weit gehen und wird über eine Sonde ernährt, weil er nicht schlucken kann. Vorm Schwurgericht hat am Dienstag ein Bielefelder (36) geschildert, wie es ihm nach einem mutmaßlichen Mordversuch geht.

Von Jens Heinze

Er habe dem Opfer einen Faustschlag versetzt, aber nicht mit einer Eisenstange auf den Kopf geschlagen, sagt der Angeklagte. Foto: dpa

Dem Syrer aus Ubbedissen soll ein in Bielefeld lebender Landsmann (23) bei einer Prügelei unter zwei verfeindeten Gruppen von hinten eine Eisenstange auf den Kopf geschlagen haben. Der in U-Haft sitzende 23-Jährige erklärte vor Gericht, er habe in der Hand des 36-Jährigen etwas aufblitzen sehen und gedacht, der Mann wollte seinen Bruder mit einer Stichwaffe angreifen. Da will der Angeklagte von hinten mit der Faust zugeschlagen haben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE