1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Reformierte Gemeinde Bielefeld eröffnet 365-Jahr-Feierlichkeiten

  8. >

Reformierte Gemeinde Bielefeld eröffnet 365-Jahr-Feierlichkeiten

Österliche Entdeckungsreise auf der Burg

Bielefeld

Mit einem besonderen Gottesdienst auf der Sparrenburg hat die Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde das Osterfest gefeiert. Erstmals trafen sich die Gemeindemitglied in aller Frühe  am Ostersonntag am Bielefelder Wahrzeichen, um dort mit dem ersten Sonnenlicht die Auferstehung Jesu zu feiern.

Von Heinz Stelte

Im Morgengrauen versammelten sich die Teilnehmer des Ostergottesdienstes zusammen mit Pfarrer Bertold Becker an der Burgmauer. Foto: Heinz Stelte

Auf „österliche Entdeckungsreise“, so Pfarrer Bertold Becker, wolle man sich in und an der Burg begeben. Diese führte die etwa 70 Teilnehmer von der Burgmauer durch die Kasematten bis in den Burghof. Die Reise vom Dunkel der Kasematten ins Licht der aufgehenden Sonne im Burghof sollte die Spanne vom Tod und der Grablegung Jesu bis zur Auferstehung symbolisieren. Untermalt wurde dieser Weg von Lesung, Gesängen und Trompetenklängen. Zum Abschluss kamen die Teilnehmer des Oster-Gottesdienstes im Burghof zu einem gemeinsamen Frühstück zusammen - im Licht der ersten Sonnenstrahlen des Ostertages.

Lea Roth (links) und Enya Funke hatten das Osterfrühstück für die Gemeindemitglieder im Innenhof der Burg vorbereitet. Foto: Heinz Stelte

Dieser besondere Ostergottesdienst auf der Sparrenburg war Auftakt der 365-Jahr-Feier der Reformierten Gemeinde. 1657 entstand auf der Burg durch die Anstellung des reformierten Hof- und Garnisonspredigers Heinrich Luthmann durch den Großen Kurfürst Friedrich Wilhelm I von Brandenburg, der immer wieder auf der Sparrenburg residierte, die Evangelisch-Reformierte Gemeinde Bielefeld. Die 365-Jahr-Feier der Gemeinde wird am Samstag, 11. Juni, mit einem Gemeindefest und und am darauffolgenden Sonntag mit einem Festgottesdienst auf der Sparrenburg fortgesetzt.

Startseite
ANZEIGE