1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. OWL: vier Tötungsdelikte in einer Woche

  8. >

Serie begann in Bielefeld

OWL: vier Tötungsdelikte in einer Woche

Bielefeld

Kurz vor Weihnachten kommt es in der Region zu einer plötzlichen Häufung von Gewaltverbrechen. Beim Polizeipräsidium Bielefeld, als Kriminalhauptstelle zuständig für Mord und Totschlag in ganz OWL, wurden binnen sieben Tagen vier Mordkommissionen gebildet. Dutzende Kripoermittler aus Bielefeld, den jeweiligen Kreispolizeibehörden sowie von den Staatsanwaltschaften Bielefeld und Detmold sind im Einsatz.

Jens Heinze

Tatort Löhne: Hier wurde eine Frau getötet. Foto: Christian Müller

Die Serie begann am Nikolaustag, 6. Dezember, in Bielefeld. In der Altstadt wurde am frühen Morgen jenes Sonntags einem Bosnier (38) aus Detmold ins Bein geschossen. Die Hintergründe sind laut Polizei und Staatsanwaltschaft unklar, der oder die Täter auf der Flucht.

Nur fünf Tage später gab es dann die nächste Bluttat in Minden. Ein 18-Jähriger sitzt in U-Haft, weil er am 11. Dezember am Zentralen Omnibus-Bahnhof einen 17-Jährigen niedergestochen und lebensgefährlich verletzt haben soll. Der Verdächtige, laut Polizei ein Deutsch-Türke, wurde ebenfalls schwer verletzt. Der Mann hatte sich mit dem Opfer, Polizeiangaben zufolge ein Iraker, zu einer Aussprache getroffen.

Eine 33-jährige Frau wurde am vergangenen Samstag in Löhne von ihrem Schwager (48) erschossen. Der von Verwandten überwältigte Tatverdächtige soll lebensgefährliche Verletzungen erlitten haben, sein Bruder (38) wurde schwer verletzt. Hintergrund der Auseinandersetzung unter Mitgliedern einer albanischen Familie soll des TRennung des mutmaßlichen Pistolenschützen von seiner Frau sein.

Wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes ermittelt seit vergangenen Sonntag eine Bielefelder Mordkommission im lippischen Blomberg. Dort entdeckte ein Zeuge eine männliche Leiche in einem Waldstück. Die Identität des Toten, der laut Rechtsmedizin Opfer eines Gewaltverbrechens wurde, war zunächst unbekannt.

Startseite
ANZEIGE