1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. "Plötzlich stand der Einbrecher hinter der Tür"

  8. >

Helmut Z. wird in Bielefeld niedergestochen und überlebt Messerangriff nur mit großem Glück

"Plötzlich stand der Einbrecher hinter der Tür"

Bielefeld

Es ist womöglich der Albtraum eines jeden: ein Einbruch in den eigenen vier Wänden. Dass Einbrecher und Opfer aufeinandertreffen, ist besonders schlimm. Diesen Albtraum erlebte Helmut Z. Der Bielefelder (63) wurde im Dezember 2021 in seinem Haus von einem Einbrecher überrascht, niedergestochen und lebensgefährlich verletzt. Vor kurzem kehrte der 63-Jährige nach Hause zurück.

Von Christian Müller

Helmut Z. (63) an dem beschädigten Seiteneingang. Foto: Christian Müller

"Die kleine Türscheibe war eingeschlagen und die Wurstverpackung lag auf dem Küchentisch." Das sind die ersten Eindrücke, als Helmut Z. am Dienstagabend, 14. Dezember 2021,  nach Hause kommt. Der damals noch 62-jährige Klimatechnik-Monteur war an jenem Tag gegen 17.45 Uhr zu seinem  abseits hinter Bäumen und Gebüsch versteckt gelegenen Hof an der Buschkampstraße zurück gekehrt. Die Einfahrt ist dunkel, leichter Nebel liegt auf den Feldern. 

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE