1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Polizei fasst Pistolenfrau

  8. >

Raub auf Bielefelder Rentnerin und andere Taten vor der Aufklärung

Polizei fasst Pistolenfrau

Bielefeld/Steinhagen

Der bewaffnete Überfall auf eine Bielefelder Rentnerin (81) in der Tiefgarage des dortigen Rathauses steht vor der Aufklärung. Die Polizei meldet, dass die Kriminelle (29), die mit einer Faustfeuerwaffe gedroht hatte, gefasst ist. Die mutmaßliche Serientäterin aus Steinhagen sitzt in U-Haft.

Die mutmaßliche Serientäterin sitzt jetzt im Bielefelder Gefängnis. Foto: Thomas F. Starke

"Gütersloher und Bielefelder Polizisten überführten eine 29-jährige Täterin, die auf besonders dreiste Weise ältere Menschen um ihre Wertsachen gebracht und bei einer der Taten auch mit einer unechten Waffe gedroht hatte", berichtete Polizeisprecherin Sarah Siedschlag vom Fahndungserfolg am Samstag der Vorwoche.

Ermittler hatten nach einem Diebstahl in einer Gütersloher Seniorenunterkunft am Samstagmittag die Fahndung nach der Frau aufgenommen. Dank der guten Personenbeschreibung konnten die Polizisten die 29-Jährige im Gütersloher Stadtgebiet ausfindig machen. Die Ermittler beschatteten die mutmaßliche Diebin auf ihrem Weg nach Bielefeld. Dort wurde die Steinhagenerin von Bielefelder Polizisten an der Bahnhofstraße festgenommen.

Polizeisprecherin Siedschlag: "Die Frau hatte eine Umhängetasche bei sich, in der die Polizisten die Debitkarte der Dame aus der Gütersloher Seniorenunterkunft fanden sowie eine ungewöhnlich hohe Summe an Bargeld und Schmuck."

Die Tasche, die die 29-Jährige bei ihrer Festnahme bei sich trug, sah der Tasche ähnlich, die die Täterin beim bewaffneten Raubüberfall in der Tiefgarage des Bielefelder Rathauses bei sich trug. Am Donnerstag der Vorwoche soll die Frau eine 81-jährige Bielefelderin in ihrem Fahrzeug mit einer Faustfeuerwaffe bedroht haben.

Wie berichtet, hielt die Rentnerin die Pistole für unecht, griff danach und trieb so die Räuberin in die Flucht. Die 81-Jährige sagte später der Polizei, dass die Kriminelle schwanger gewesen sei.

Bei der Durchsuchung der Wohnung der 29-Jährigen stießen Polizisten auf weiteres Diebesgut. Unter anderem entdeckten die Beamten eine Kette mit sehr auffälligen Merkmalen, die der Beschreibung einer älteren Dame entsprach, die am 1. März in einem Pflegewohnheim bestohlen worden war.

Des Weiteren entdeckten die Ermittler einen Pfandschein in der Wohnung der 29-Jährigen. Im dazugehörigen Pfandhaus legte ein Mitarbeiter den Polizisten eine hochwertige Armbanduhr vor. Diese stammte aus einem Diebstahl aus der Wohnung eines Seniors in Bielefeld-Jöllenbeck. Die Diebin hatte am 28. Februar die Freundlichkeit des Rentners ausgenutzt und sich so Zugang zu seiner Wohnung verschafft.

"Teilweise erkannten die bestohlenen älteren Herrschaften die Täterin wieder, teils gaben Bilder von Überwachungskameras Aufschluss über die Tatausübung der Steinhagenerin", sagte die Polizeisprecherin.

Am Sonntag wurde die 29-Jährige einem Ermittlungsrichter des Bielefelder Amtsgerichts  vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl und schickte die mutmaßliche Serientäterin ins Gefängnis.

Startseite
ANZEIGE