1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Polizei sucht Spielhallen-Räuber

  8. >

Bewaffnete Maskenmänner flüchten nach Tat in Bielefelder Innenstadt mit Bargeld

Polizei sucht Spielhallen-Räuber

Bielefeld (WB/hz). Zwei maskierte und bewaffnete Männer haben eine Spielothek an der Eckendorfer Straße in der Bielefelder Innenstadt überfallen. Die Täter bedrohten die Mitarbeiterin und einen Kunden. Dann leerten sie die Kasse und verschwanden mit Bargeld im Dunkel der Nacht.

Symbolbild Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Die Tat ereignete sich bereits in der Nacht zum Christi Himmelfahrt-Feiertag. Polizeisprecher Michael Kötter: „Die beiden Maskierten betraten am Mittwoch gegen 23.40 Uhr die Spielothek in Nähe der Einmündung zur Feldstraße. Sie waren mit einer Schusswaffe und einem Baseballschläger bewaffnet. Während der eine Räuber die Mitarbeiterin und einen anwesenden Kunden bedrohte, entnahm sein Komplize der Kasse Geld. Die beiden Männer flüchteten aus dem Gebäude und entkamen in unbekannter Richtung.“

Die nach Bekanntwerden des Überfalls sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolglos.

Täterbeschreibungen: Der erste Mann war circa 1,70 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt und hatte eine schlanke Statur. Er trug ein blaues Capy, ein schwarzes Stofftuch mit Muster, Gummihandschuhe, ein dunkelblaues Sweatshirt und eine blaue Jeanshose.

Sein Komplize war zwischen 30 und 35 Jahre alt und mit kräftiger Statur. Er trug ein blaues Capy, einen Mundschutz, ein blaues Sweatshirt, Einweghandschuhe und eine blaue Jeanshose.

Zeugenhinweise an das Kriminalkommissariat 14, Tel. 0521/5450.

Startseite