1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Präses Kurschus: Stimmung gegen Flüchtlinge ist Verrat an Christus

  8. >

Festgottesdienst zum 1. Weihnachtstag in der Neustädter Marienkirche

Präses Kurschus: Stimmung gegen Flüchtlinge ist Verrat an Christus

Bielefeld (dpa). Wer Stimmung gegen Flüchtlinge macht, kann sich nach Überzeugung von Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche in Westfalen, nicht auf Jesus Christus berufen.

Präses Annette Kurschus, hier auf der Landessynode in Bielefeld-Bethel am 20. November. Foto: dpa

Weihnachtsbesuche

Präses Annette Kurschus hat an Heiligabend Weihnachtsbesuche gemacht: Sie war im Jugendgefängnis Hövelhof und im St. Johannisstift Paderborn.

Jesus selbst sei ein jüdisches Flüchtlingskind gewesen, betonte Kurschus in ihrer Predigt am ersten Weihnachtstag in Bielefeld. Wer Weihnachten feiert, komme an dieser Geschichte nicht vorbei. »Wer heute Stimmung macht gegen die, die fliehen mussten und bei uns Schutz und ein besseres Leben suchen, verrät den Christus, auf den sich das ›christliche Abendland‹ beruft«, sagte die leitende Theologin der westfälischen Evangelischen Kirche laut Manuskript ihrer Predigt in der Neustädter Marienkirche.

Mit deutlichen Worten kritisierte Kurschus auch Stimmungsmache gegen Muslime wie bei den »Pegida-Demonstrationen« in Dresden: Dort seien Weihnachtslieder gegen eine angebliche Islamisierung gesungen worden. Die Kunde von der Geburt des Versöhners und Erlösers sei auf diese Weise benutzt worden als Kampfmittel gegen Fremde, sagte Kurschus in

Startseite