1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Randalierer schlagen auf Nachtpförtner ein

  8. >

42-Jähriger wird mit Pfefferspray attackiert – Polizei sucht Zeugen

Randalierer schlagen auf Nachtpförtner ein

Bielefeld (WB). Als ein Bielefelder Nachpförtner einen Hinweis auf urinierende Männer im Haus bekommt, ahnt er nicht was dann geschieht.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Nach Polizeiangaben erhielt der 42-Jährige gegen 3 Uhr einen Anruf über die interne Sprechanlage. Ein Mann machte ihn darauf aufmerksam, dass Leute in einem der Untergeschosse urinieren würden.

Aus diesem Grund wollte der Bielefelder nach dem Rechten sehen. Als er die Tür seines Büros öffnete, wurde er unvermittelt von drei Personen angegriffen und zu Boden gebracht. Sie sprühten ihm Pfefferspray in die Augen. Der 42-Jährige wurde mehrfach geschlagen.

Pförtner rettet sich aus eigener Kraft

Schließlich gelang es ihm, die Bürotür zuzuziehen und sich in seinem Fahrzeug in Sicherheit zu begeben. Daraufhin flüchteten die drei Täter aus der Einfahrt Körnerstraße in Richtung Turnerstraße.Rettungskräfte brachten den leicht verletzten Mann in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Zur Täterbeschreibung: Einer der Männer war 1,90 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt, hatte eine normale Statur und war dunkel gekleidet. Er trug eine Mütze, Handschuhe und einen Schal vor dem Gesicht. Die Beiden anderen Täter waren etwas kleiner, aber ähnlich gekleidet und ebenfalls mit Mütze und Schal maskiert. Beide trugen Handschuhe.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0521/5450 entgegen.

Startseite
ANZEIGE