1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Räuber drohen mit Machete

  8. >

Zwei Männer überfallen Tankstellen-Mitarbeiterin in Bielefeld-Sennestadt

Räuber drohen mit Machete

Bielefeld

Mit einer Machete haben zwei Räuber eine Tankstellen-Mitarbeiterin in Bielefeld-Sennestadt bedroht. Dann flüchteten die Kriminellen mit erbeutetem Bargeld. Es war der zweite Überfall an dieser Stelle.

Westfalen-Blatt

Die Tankstellenräuber trugen Mützen mit Sehschlitzen. Foto: dpa

Die Tat ereignete sich am späten Freitag in einer Aral-Tankstelle an der Paderborner Straße kurz vor der Grenze zu Schloß Holte-Stukenbrock, heißt es von der Polizei.

Die beiden Räuber betraten gegen 23.40 Uhr den Shop der Tankstelle in Nähe der Schlinghofstraße. Sie waren maskiert mit Mützen, die Schlitze im Augenbereich besaßen, und trugen dickere, wattierte Jacken.

Während ein Mann die Kassiererin mit einer Machete bedrohte, erpressten die Kriminellen Geld von der Angestellten. Ihre Beute nahmen die Männer in einer Tasche mit und flüchteten zu Fuß.

Täterbeschreibung: Beide Männer waren circa 1,70 Meter groß und dunkel gekleidet. Sie trugen Mützen mit Schlitzen im Augenbereich und „Daunenjacken“.

Bereits am 15. November hatte es einen Tankstellenüberfall an der Ecke Paderborner-/Schlinghofstraße gegeben. Die Kripo veröffentlichte vor vier Wochen Fahndungsfotos von dem Täter, der einen Kassierer mit einem Messer bedroht hatte. Die Ermittler vom Kriminalkommissariat 14 prüfen jetzt, ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Raubzügen gibt.

Zeugenhinweise an das Kriminalkommissariat 14, Tel. 0521/5450.

Startseite
ANZEIGE