1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Räuber per Foto gesucht

  8. >

Kripo Bielefeld bittet um Zeugenhinweise nach Überfall

Räuber per Foto gesucht

Bielefeld

Nach einem Raubüberfall am Kunsthallenpark fahndet die Kripo Bielefeld mit einem Phantomfoto nach dem Täter. Der Kriminelle hatte dem Opfer ein wertvolles Smartphone entrissen.

Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann? Foto: Polizei Bielefeld

Die Tat hatte sich am Montag, 02.August, an der Artur-Ladebeck-Straße ereignet. Ein 27-jähriger Bielefelder ging gegen 23 Uhr hinter dem Kunsthallenpark in Richtung des dortigen Parkplatzes zu seinem Auto.

Auf dem Weg dorthin nutzte er sein IPhone 12. Plötzlich rempelte ihn ein Unbekannter an, der ihm dabei das Telefon aus der Hand riss.

Als der Täter loslief, lief das Opfer hinterher und hielt den Räuber am Pullover fest. Daraufhin dreht sich der Kriminelle um und schlug gezielt mit der Faust in Richtung des Gesichts des Bielefelders, der sich rechtzeitig wegducken konnte. Das Opfer ließ den Räuber daraufhin los, so dass dieser in Richtung Innenstadt flüchten konnte.

Der Täter wird als etwa 35 Jahre alt, ungefähr 1.80 Meter groß mit normaler Statur beschrieben. Der Gesuchte hatte kurze schwarze Haare, einen schwarzen Vollbart und war mit einem schwarzem Pullover und einer schwarzen Jogginghose bekleidet.

Zeugen werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 14 unter Tel. 0521/5450 zu wenden.

Startseite