1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Rettungshubschrauber fliegt derzeit in Blau

  8. >

Orange-farbener »Christoph 13« ist zur Wartung – Ersatzmaschine in Bielefeld im Einsatz

Rettungshubschrauber fliegt derzeit in Blau

Bielefeld (WB). Der Inhalt ist gleich, nur außen sieht der Rettungshubschrauber »Christoph 13« völlig anders aus: Er präsentiert sich derzeit in blauer statt in orangener Farbe am Himmel. Dass das Fluggerät auch noch die Aufschrift »Bundespolizei« trägt, führt immer wieder zu Anfragen.

Jens Heinze

Derzeit in Blau: Der Hubschrauber mit der Aufschrift »Bundespolizei« ist eine Ersatzmaschine für den orangenen »Christoph 13«. Foto: Hans-Werner Büscher

»Unsere Stammmaschine ist derzeit zur technischen Wartung bei der Fliegerstaffel der Bundespolizei in Gifhorn«, erklärt Jörn Bielinski, bei der Berufsfeuerwehr zuständig für den Rettungsdienst. Das sei ein völlig normaler Vorgang: »Wie ein Auto muss auch ein Hubschrauber mal zur Inspektion.« Weil bei der Bundespolizei alle Ersatzmaschinen in der orangenen Farbe vergeben waren, kam der Hubschrauber vom Typ EC 135 T2i eben in blauer Polizei-Lackierung nach Bielefeld. Die Besatzung an Bord ist die gleiche wie sonst: Ein Pilot der Bundespolizei, ein Notarzt und ein Luftrettungsassistent von der Feuerwehr.

Wenn die Wartung des Hubschraubers wie geplant verläuft, kommt Ende der Woche der orange-farbene »Christoph 13« zurück nach Bielefeld. Die blaue Maschine fliegt wieder nach Gifhorn.

»Christoph 13« wurde vergangenes Jahr zu 1540 Rettungseinsätzen in Ostwestfalen-Lippe und darüber hinaus gerufen. Das Einzugsgebiet des fliegenden Notarztes reicht bis nach Hannover. Mit einer Reisegeschwindigkeit von 220 Kilometern in der Stunde ist »Christoph 13« in 25 Minuten in der Hannoveraner Innenstadt.

Startseite
ANZEIGE