1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Ringlokschuppen: »schon drei Kaufinteressenten«

  8. >

Insolvenzverwalter sucht »langfristige Lösung« für Immobilie

Ringlokschuppen: »schon drei Kaufinteressenten«

Bielefeld (WB/sb). Nach dem Insolvenzantrag des Betreibers arbeitet Insolvenzverwalter Yorck Streitbörger an einer »langfristigen Lösung«, um die Zukunft des Ringlokschuppens zu sichern. Es gebe »schon drei Kaufinteressenten«, die den »Schuppen« auch künftig als Disco und Konzerthalle vermieten wollten.

Der Betrieb des Ringlokschuppens geht trotz Insolvenzantrags weiter. Am Mittwochabend ist Star-DJ »Alle Farben« zu Gast. Foto: Thomas F. Starke

Darunter seien zwei Unternehmen aus OWL. Der Betrieb des Ringlokschuppens gehe vorerst unverändert weiter und die Gehälter der Mitarbeiter seien vorläufig gesichert. Seit fast zehn Jahren ist die Immobilie im Besitz des niederländischen Investmentfonds ND Winkels II. »Ein Verkauf des Ringlokschuppens ist derzeit kein Thema«, sagt Eling Wissink, Sprecher des Unternehmens.

Streitbörger versucht aber hinter den Kulissen, eine Lösung zu finden, die einen Verkauf an einen neuen Besitzer beinhaltet. Denn eine Basis für eine weitere Zusammenarbeit zwischen dem niederländischen Vermieter und der insolventen Ringlokschuppen GmbH gibt es offenbar nicht mehr.

Mehr lesen Sie am Dienstag, 23. Mai, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Bielefeld

Startseite