1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Rock-Hits mit Schottland-Esprit

  8. >

Fans feiern die Red Hot Chilli Pipers im Bielefelder Forum

Rock-Hits mit Schottland-Esprit

Bielefeld (WB). Beim Begriff Sackpfeife liegt zunächst der Gedanke an Mittelalterfest oder keltische Musik nahe. Doch dass der Dudelsack ein treffliches Instrument für Partymusik ist, beweisen die Red Hot Chilli Pipers. Die Schotten haben jetzt im wahren Wortsinn die 400 Fans im Bielefelder Forum gerockt – in Kilt und Wadenstrümpfen.

Kerstin Sewöster

Die Red Hot Chilli Pipers rocken vor 400 Fans das Bielefelder Forum. Foto: Kerstin Sewöster

Bagrock nennen die Musiker um Willie Armstrong ihre einzigartige Musik, die traditionelle schottische Weisen mit modernem Pop und Rock verbindet. Neben den eigentlichen Dudelsäcken (Bagpipes) kommen auch Drums, Bass und E-Gitarre auf der Bühne zum Einsatz. Gleich zum Auftakt bringen die Schotten ihr Bielefelder Publikum mit der Coverversion von »Insomnia« in Schwung. Heftiges Mitwippen und Klatschen, mehr ist jedoch zunächst nicht drin. Da sind die Red Hot Chilli Pipers mehr gewohnt, vor allem in ihrer Heimat. 2002 fanden sich die Musiker zusammen, um den Dudelsack poptauglich zu machen. Der heutige Bandleader Willie Armstrong zählt zu den Gründungsmitgliedern.

Entdeckt wurden sie bei einer Talentshow, seitdem haben sie ihren Siegeszug angetreten und zahlreiche Preise eingesammelt. Zurzeit sind sie auf Welttournee.

Geduldete Version von Andreas Bouranis Hits »Auf uns«

Mit »Fresh Air« stellen die Red Hot Chilli Pipers in Bielefeld ihr mittlerweile neuntes Album vor. Darauf findet sich auch die »gedudelte« Version von Andreas Bouranis »Auf uns«, was Sängerin Nicole Caldwell ihm Forum sogleich die Herzen zufliegen lässt. Keine Halten gibt es mehr, wenn die Musiker ihre ganz eigenen Interpretationen von »Treasure«, »Shut up and Dance« und Aviciis Mega-Hit »Wake me up for« anstimmen.

Dabei erweisen sie sich als echte Showtalente, tänzeln kurze Choreografien, was ob der beschränkten Bühnengröße im Forum schon eine große Herausforderung ist. Und ganz nebenbei sind sie auch noch hervorragende Musiker. Alle Bagpiper haben ihre Ausbildung an der Royal Scottish Academy of Music genossen. Grant Cassidy hat sich den Weltmeistertitel mit der Snare-Drum ertrommelt – zu Recht, wie er bei einem Solo mit seinem Percussion-Kollegen Jay Hepburn unter Beweis stellt.

Freunde der reinen Dudelsack-Klänge kommen zwar an diesem Abend auf ihre Kosten, aber vor allem geht es im Forum um Bagrock. Und wenn zum Abschluss Queens »We will rock you« erklingt, dann ist das so gut wie ein Versprechen – auf mehr Pop- und Rock-Hits mit Schottland-Esprit und vor allem auf ein Wiedersehen in Bielefeld.

Startseite