1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Rocker der Hells Angels sollen Polizistin attackiert haben

  8. >

Offenbar Vorfall im November auf der Autobahn 33 in Bielefeld

Rocker der Hells Angels sollen Polizistin attackiert haben

Bielefeld (WB). Rocker der Hells Angels sollen in Bielefeld eine Polizistin auf deren Heimweg angegriffen haben. Das berichtet »Spiegel Online«. Danach sollen mehrere Männer offenbar an einem Abend im November versucht haben, die Beamtin mit ihrem Wagen von der Autobahn 33 abzudrängen. Das geht nach Angaben des Internet-Portals aus vertraulichen Unterlagen der Sicherheitsbehörden hervor.

Symbolfoto Foto: dpa

Auch soll einer der Rocker während der Fahrt Gegenstände aus dem Auto der Bande auf das der Polizistin geworfen und dieses beschädigt haben. Die Frau habe sich der Attacke nur durch eine Notbremsung entziehen können. Einen der Angreifer konnte die Polizistin später als Mitglied des örtlichen Hells-Angels-Ablegers »Hellfield« identifizieren.

Der Klub hatte sich erst Wochen zuvor in Ostwestfalen gegründet und wird nach Behördenerkenntnissen von nationalistischen Türken dominiert. Die Beamtin habe den Angreifer einige Monate zuvor bei einer Verkehrskontrolle angehalten und ihm mitgeteilt, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliege, heißt es. Unklar ist noch, ob dieser Vorfall Auslöser der Attacke war. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld ermittelt wegen Nötigung im Straßenverkehr.

Startseite