1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Ausgesetzt, allein gelassen, lästig geworden: Im Bielefelder Tierheim landen täglich neue Fundtiere

  8. >

Vor allem bei Kaninchen spitzt sich die Lage dramatisch zu

Ausgesetzt, allein gelassen, lästig geworden: Im Bielefelder Tierheim landen täglich neue Fundtiere

Bielefeld

Die Kaninchen Lorelei und Rory wurden völlig verwahrlost in einem Grünzug in Sennestadt gefunden, Katze Sansibar hat ein Autofahrer auf einem Autobahnrastplatz an der A2 entdeckt, Rotwangenschildkröte Toni hat ein Finder in Senne aufgegriffen – im Bielefelder Tierheim kommen in diesen Wochen täglich Fundtiere an.

Von Hendrik Uffmann

Für jedes Fundtier wird bei der Abgabe ein Steckbrief aufgenommen, zeigt Tierheim-Leiterin Anja Langer (links). Foto: Bernhard Pierel

Vor allem bei den Kaninchen spitzt sich die Lage dramatisch zu, sagt Tierheim-Leiterin Anja Langer. „Nachdem wir schon 69 Kaninchen in unserem Kleintierhaus und 16 in unserer Quarantäne untergebracht haben, haben wir in der Nacht zu Mittwoch über eine Sicherstellung noch einmal 25 Tiere erhalten.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE