1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Schwangere hält 81-Jähriger Pistole an Hals

  8. >

Rentnerin greift nach Waffe und wehrt in Bielefeld Überfall ab

Schwangere hält 81-Jähriger Pistole an Hals

Bielefeld

Eine schwangere Frau soll in der Bielefelder Innenstadt versucht haben, mit einer Pistole eine Renterin (81) auszurauben. Die resolute Seniorin habe nach der Waffe gegriffen und die Kriminelle in die Flucht geschlagen, berichtete die Polizei.

Symbolbild Foto: dpa

"Gegen 15.40 Uhr am Donnerstag sprach eine unbekannte Frau die 81-jährige Bielefelderin im Treppenhaus des Parkhauses am Niederwall an und fragte sie nach der Uhrzeit. Nachdem die 81-Jährige ihr geantwortet hatte, begab sie sich ins erste Untergeschoss und beglich ihr Parkticket.", so Polizeisprecherin Sarah Siedschlag.

Im Anschluss ging die Rentnerin ins zweite Untergeschoss und merkte, dass ihr die fremde Frau mit deutlich sichtbarem Schwangerschaftsbauch noch immer folgte. Sie stieg in ihr Auto und wollte die Tür schließen. In diesem Moment riss die unbekannte Frau die Tür auf, hielt der 81-Jährigen einen Gegenstand an den Hals und forderte sie auf, Wertsachen herauszugeben.

Doch noch bevor die Kriminelle ihre Forderung zu Ende aussprechen konnte, rief die resolute Seniorin "Nein!" und griff nach dem Gegenstand. Dabei handelte es sich nach Aussage der 81-Jährigen um eine Pistole. Allerdings hielt die Rentnerin die Waffe nicht für echt. Die betagte Bielefelderin stieß die Täterin weg, woraufhin sie die Flucht ergriff.

Täterbeschreibung - Polizei sucht Zeugen

Beschreibung der Täterin: Die Frau war zwischen 30 und 35 Jahre alt und etwa 1,65 Meter  groß. Sie trug eine schwarze Winterjacke mit hellbraunem Fellkragen, eine dunkle Wollmütze, eine dunkle Hose, ein schwarz-weiß gestreiftes Oberteil und schwarze Lederschuhe. Insgesamt hatte die Frau ein gepflegtes Erscheinungsbild und ein Schwangerschaftsbauch war deutlich erkennbar. Sie sprach gebrochen Deutsch.

Hinweise zu der Täterin nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter Tel. 0521/5450 entgegen.

Startseite
ANZEIGE