1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Schwerer Unfall auf der A 2

  8. >

Achsbruch an einem Auto löst bei Bielefeld Kettenreaktion aus

Schwerer Unfall auf der A 2

Bielefeld

Nachdem bei einem Auto die Achse brach, ereignete sich am späten Donnerstagabend auf der Autobahn 2 bei Bielefeld ein Auffahrunfall in Fahrtrichtung Dortmund. Dabei wurden ein Autofahrer und sein Beifahrer schwer verletzt.

Symbolbild Foto: dpa

Polizeisprecher Michael Kötter: „Den Sachschaden des Auffahrunfalls schätzten Autobahnpolizisten auf 16.000 Euro. Trümmerteile hatten sich auf einer Länge von 500 Meter verteilt. Bei der zeitweisen Vollsperrung bildete sich ein Stau von etwa zwei Kilometern.“

Gegen 23.30 Uhr war der Fahrer eines Gütersloher 3er BMW zwischen den Anschlussstellen Bielefeld Ost und Bielefeld Süd unterwegs. Aufgrund eines Bruchs der Hinterachse verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, stieß gegen die Leitplanke und blieb schließlich quer zur Fahrtrichtung zwischen dem linken und mittleren Fahrstreifen stehen.

Ein nachfolgender 24-jähriger Fahrer aus Litauen bemerkte den querstehenden BMW. Er war mit seiner Mercedes C-Klasse auf dem mittleren Fahrstreifen und bremste vorm Hindernis ab.

Nach den bisherigen Erkenntnissen bemerkte der hinter dem Mercedes fahrende 21-Jährige aus Schwerte die Situation zu spät und fuhr mit seinem VW Passat gegen das Heck des Mercedes. Durch den Anstoß prallte der Mercedes gegen die Leitplanke. Dabei wurden der 24-jährige Fahrer und sein 23-jähriger Beifahrer – ebenfalls aus Litauen – schwer verletzt. Sie wurden von Rettungssanitätern medizinisch versorgt und in ein Bielefelder Krankenhaus gefahren.

Der BMW-Fahrer blieb unverletzt, sein Auto mit Achsbruch wurde nicht beim Auffahrunfall beschädigt. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Nachdem eine Kehrmaschine die Fahrbahn gereinigt hatte konnten alle drei Fahrstreifen gegen 1.50 Uhr wieder befahren werden. Nach einer Vollsperrung konnten Fahrzeuge zunächst auf einem und ab 1.20 Uhr auf zwei Fahrstreifen die Unfallstelle passieren.

Startseite
ANZEIGE