1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Sonntagsshopping: Verdi steigt aus Gesprächen aus

  8. >

Bielefeld

Sonntagsshopping: Verdi steigt aus Gesprächen aus

Bielefeld (WB/MiS). Die Gewerkschaft Verdi will nicht länger beim Runden Tisch zu den verkaufsoffenen Sonntagen in Bielefeld mitmachen. »Die Gewerkschaft hat die Teilnahme am nächsten Termin am 27. September abgesagt«, sagte Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) am Donnerstag im Hauptausschuss des Rates.

An einem verkaufsoffenen Sonntag in Bielefeld. Foto: Thomas F. Starke

Begründet habe die Gewerkschaft ihre Absage mit der veränderten politischen Situation in NRW sowie der aus ihrer Sicht geplanten Verschlechterung des Ladenöffnungsgesetzes durch die Landesregierung. Aufgrund der Absage sieht auch Clausen zunächst keinen weiteren Gesprächsbedarf. Er hat die Runde in Gänze abgesagt. »Ich sehe auch keinen Handlungsbedarf in Bezug auf unsere bestehende Satzung.«

Hintergrund des Ausstiegs der Gewerkschaft ist, dass die neue Landesregierung Sonntagsöffnungen künftig an ein öffentliches Interesse koppeln will, was einer Lockerung der bisher geltenden Regeln entsprechend würde.

Im Hinblick auf den verfassungsrechtlichen Schutz der Sonn- und Feiertagsruhe nach Artikel 140 Grundgesetz erscheine die Änderung der Ladenöffnungs-gesetzes rechtlich nicht unproblematisch, stellte Clausen seine Sicht der Dinge dar.

Startseite