1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Sound of Schildesche“, Nummer 13

  8. >

Werbegemeinschaft boxt für diesen Donnerstag die Fortsetzung des Bielefelder Musikfestivals durch

„Sound of Schildesche“, Nummer 13

Bielefeld

Eine gute Gelegenheit, den vielleicht schönsten gewachsenen Dorfkern der Stadt Bielefeld kennenzulernen, ist die aktuelle Ausgabe des Musikfestivals „Sound of Schildesche“. Nach einem längeren Gerangel mit dem Ordnungsamt ist es der Werbegemeinschaft Schildesche gelungen, die Veranstaltung durchzuboxen.

Von Markus Poch

In freudiger Erwartung des 13. Musikfestivals „Sound of Schildesche“ (von links): Musikalienhändler Christian Wolf, Initiator Holger Roggemann, Astrid Brausch (Vorsitzende der Werbegemeinschaft) , Michael Seibt (Blue Sky Company), Manfred Wallwiener (Vorsitzender des Shanty Chores) sowie die Schülerinnen Marlene Kuhnert und Favour Idemudia vor der Stiftskirche. Foto: Markus Poch

Musikfreunde müssen allerdings flexibel beziehungsweise kurzentschlossen sein. Denn die Musik im erweiterten Umfeld der Stiftskirche spielt bereits an diesem Donnerstag. Der 2008 erstmals von Holger Roggemann initiierte Konzertabend bietet in seiner 13. Ausgabe – 2020 musste er coronabedingt ausfallen – wieder eine Bandbreite an Livemusik von 18 bis 22 Uhr.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!