1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Spar-Ausstattung für Wachleute?

  8. >

Offene Fragen nach Millionen-Auftrag für Sicherheitsunternehmen

Spar-Ausstattung für Wachleute?

Bielefeld (WB). Die Bewachung von Flüchtlingsunterkünften ist ein Millionengeschäft; um Aufträge wird mit harten Bandagen gekämpft. Aber bekommt der Steuerzahler auch das, was er bestellt hat? Und kontrolliert das jemand?

Christian Althoff

Foto: Christian Althoff

In Bielefeld soll ein Unternehmen, das neun Bielefelder Flüchtlingsheime bewacht, seinen Mitarbeiter nur einen Pullover und ein T-Shirt als Dienstkleidung zur Verfügung gestellt haben - obwohl die Stadt für eine komplette Ausstattung mit Schuhen, Hose und Wetterschutz bezahlt. Auch die von der Stadt geforderte Leitstelle soll nicht, wie verlangt, rund um die Uhr besetzt sein.

Das Unternehmen will sich zu den Vorwürfen nicht äußern.

Den ganzen Artikel lesen Sie am Samstag, 6. Mai, im WESTFALEN-BLATT.

Startseite